Heroes of the Storm Produzent gibt Stellungnahme zum aktuellen Stand des Spiels ab

Anfang dieser Woche kündigte Blizzard Entertainment die Heroes Global Championship an, und Heroes of the Dorm wird 2019 nicht zurückkehren. Darüber hinaus würden die Entwickler des Heroes of the Storm-Teams zu anderen Spielteams wechseln. Nachdem die Ankündigung gemacht wurde, veröffentlichte der Produktionsleiter der Spiele, Kaéo Milker, in den Foren von Blizzard über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Spiels.

In seiner Funktion sagt Milker, dass 2018 das beste Jahr des HGC war und dass er „sich auf die Saison 2019 freue“. Die letzte Saison hatte einige schöne Überraschungen und tolle Spiele.

Milker spricht auch über einige der Fortschritte, die das eigentliche Spiel im letzten Jahr gemacht hat; die Verbesserung der Kernsysteme, die Einführung neuer Charaktere und die Einführung neuer Themenveranstaltungen, um nur einige zu nennen. Alles in allem ist Milker „enttäuscht, dass sich einige der spannenden Pläne, die für 2019 geplant waren, geändert werden mussten.

Aber „alles ist nicht verloren“, wie es der Produzent so treffend formulierte. Milker versichert, dass Heroes of the Storm immer noch hart arbeitet und entschlossen ist, das Spiel weiterhin zu unterstützen. „Das bedeutet, dass sich der Entwickler weiterhin regelmäßigen Heldenüberarbeitungen, thematischen Ereignissen und sogar neuen Helden verschrieben hat“, so Milker. „Wir setzen unsere Augen auf die neuen Ziele und Zeitpläne für das, was wir von nun an mit dem Spiel machen wollen, und wir sind gespannt, diese Pläne umzusetzen, sobald sie fertig sind.“

Diese Ankündigung erfolgte kurz bevor Details zur Saison 2019 der Overwatch League bekannt wurden. Mit einer Reihe neuer Änderungen, wie einem erhöhten Preispool, Homestand Weekend Events und mehr Teams, wird die kommende Saison sicherlich größer sein als die erste.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here