Pausen beim Zocken einlegen

Die Gesundheit wird beim Zocken oft vernachlässigt, obwohl sie doch so wichtig ist. Dauerhaftes Spielen am PC oder an der Konsole können gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen haben. Nun stellt sich die Frage, wie eine zwanghafte Pause erzwungen werden und noch viel wichtiger, wie diese genutzt werden kann.

Was kann man während der Pause machen?

Nach Empfehlung vieler Mediziner soll in einer Spielstunde mindestens eine kurze Pause eingelegt werden. Im besten Falle muss alle 30 Minuten ein kleiner Spielstopp eingelegt und die Augen gewaschen werden. Es handelt sich hierbei um Minipausen, in denen die Augen von jeglichem Bildschirm ferngehalten werden sollen. Das bloße Starren auf den Bildschirm muss in dieser Zwischenzeit unbedingt vermieden werden, damit sich die Augen kurz erholen können und nicht überanstrengt werden.

Es ist zu empfehlen, dabei zu Gähnen oder das Gesicht zu waschen. Gegebenenfalls kann die Pause für einen Toilettengang oder für den Gang zur Küche oder in den Garten genutzt werden. Verschnaufpausen mit etwas Bewegung schaden nie und sollten im Verlaufe eigenständig eingebaut werden. Sei es ein kleiner Spaziergang durch den Wald oder eine Runde mit dem Fahrrad. Andere, die nicht so gerne unterwegs sind, können natürlich auf Seiten wie Bet22 spielen.

Es geht darum, die Bildschirmhelligkeit so stark wie möglich zu reduzieren und bei Bedarf Dunkelheit zu erzeugen.

Dies erreicht man durch das Verdecken der Augen für einen gewissen Moment. Für Fitnessbegeisterte empfiehlt sich das Dehnen oder eine kleine Sportübung während der Pausen. So wird der Körper zusätzlich in Bewegung versetzt und die mentale Denkkraft kann aufgetankt werden. Stundenlanges Sitzen in derselben Position kann zu Bewegungseinschränkungen führen und dem Körper schaden. Daher sind bewegliche Einheiten während der Pausen ratsam und nach Experten einzubauen.
Viele Gamer lassen unbewusst zu, dass beim Spielen mit Konsolen ihr Denkvermögen stark reduziert wird. Als Folge erreichen sie keine positiven Spielergebnisse mehr. Spätestens dann sollte man unbedingt Gebrauch einer kurzen Pause machen.
Energie ist also entscheidend für ein erfolgreiches Gaming, deshalb schadet ein gesundes Essen in der Pause nicht, im Gegenteil, es fördert das Denkvermögen. Unbedingt sollte auch viel Wasser getrunken werden, denn beim Zocken wird vor allen Dingen in Stresssituation viel Wasser in Form von Schweiß abgegeben. Eine wichtige Pause ist die, in der die essentielle Schlafenszeit einsetzt. Der Körper braucht diese, um regenerieren zu können. Auf diese Weise erholt sich der gesamte Körper und tankt neue Energie auf.
Achtet auf einen ausgeglichen Schlaf und nutzt diesen unbedingt. Mithilfe eines Weckers können Pausen gezielt erzwungen werden, da man beim Zocken schnell die Zeit aus den Augen verliert. Zu empfehlen ist generell, die Pause sinnvoll zu planen und nicht verschwenderisch dastehen zu lassen. Jede abwechslungsreiche Aktivität ist besser, als Nichts zu tun.
Pausen sollten keinesfalls nur am Handy verbracht werden, denn so werden die Augen nicht geschont, sondern nur weiter beansprucht. Auch das Gehirn arbeitet mit hoher Anstrengung weiter und wird vielen verschiedenen Reizen ausgesetzt.
Außerdem führt zu langes Zocken ebenfalls zu Kopfschmerzen oder Migräne. Diese können zusätzlich zu Verspannungen im Schulter- oder Nackenbereich führen. Hier empfiehlt es sich, gewisse Übungen wie Rückensport oder einfache Yogaübungen durchzuführen. Diese entlasten den Körper und stärken das Nervensystem. So können Zocker ihre Pausen mit einem kleinen Yogaprogramm verbinden.

Fazit

Fest steht, Pausen sollten sinnvoll genutzt und dringend regelmäßig eingehalten werden. Gerne wird die Zeit vergessen und der Körper vernachlässigt. Auch wenn keine Warnsignale vom Körper gesendet werden, muss eine kleine Pause eingelegt werden, um die Augen und den Körper vor einer Überlastung zu schützen. Eine Pause von mindestens 10 Minuten pro Stunde ist dabei völlig ausreichend.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here